Für Studenten: Günstiger Windows-Server im Netz

In: Allgemein|Studium|Windows

10 Mai 2009

1&1 (Sponsored Link 😉 ) bietet Studenten nun einen „Windows Web Server 2008“ für nur 14,99 € (früher 39,99 €) an. Dafür bekommt man in der Regel höchstens gerade mal einen Windows VServer.

Achtung: Wie es scheint, bietet 1&1 den Server nicht mehr an. Der Link leitet auf eine Seite mit Dedicated Servern – Schade…

Serverdaten

Feature Details
CPU AMD Athlon 3000+ (2,0 GHz)
Festplatten 2 x 80 GB (Hardware RAID)
Arbeitsspeicher 1024 MB
Traffic-Volumen Unbegrenzt (ab 1TB gedrosselt auf 10 MBit)
Betriebssystem Microsoft Windows Web Server 2008
Software Als Student Zugang zu reichlich Entwicklungssoftware (Dreamspark)
Domain 1 inklusive
Mindestvertragslaufzeit 6 Monate

Für das Geld kann man sich nicht beschweren, nur bei den heutigen Speicherpreisen, wäre etwas mehr Speicher sehr löblich gewesen.

Die Bestellung erwies sich jedoch als schwierig, da man für die Bestellung eine gültige Email-Adresse seiner Uni benötigte – schade nur, dass 1&1 die Email-Adressen der TFH-Berlin oder jetzt „Beuth-Hochschule für Technik,“ der viertgrößten Hochschule Berlins nicht akzeptierte. Nach einer Mail an 1&1 erhielt ich meinen Bestätigungscode und den Hinweis, dass meine Uni jetzt dabei sei. 🙂 .

Die automatisierte Bestellung ging schnell und nach 2 Tagen erhielt ich die Information, dass die Maschine nun einsatzfähig ist. Das erste Anmelden ging sehr rasch, eine große FAQ-Datenbank stellt wichtige Informationen zur Sicherheit zur Verfügung (IPSec, Firewall, Windows Update) und im Angebot ist zugleich ein Zugang zu dem Entwickler-Softwarearchiv Dreamspark.

Nun lässt sich eine Menge damit rumspielen, sogar ein VMWare Server habe ich installiert und erfolgreich weitere VMs emuliert. Man bedenke jedoch, dass der Arbeitsspeicher hier die Möglichkeiten  extrem eingrenzt.

Tipp: Auf keinen Fall den „Brigded Modus“ verwenden, hiermit wird eine weitere MAC-Adresse emuliert, was von 1&1 automatisch als MAC-Spoofing erkannt wird, und das virtuelle Teilnetz deaktiviert sich -> hier kann nur noch der Support helfen. Verboten ist der Einsatz einer Virtualisierungssoftware aber im Übrigen nicht.

Ich nutze das Gerät zum Test von selbst geschrieben .NET-Serverandwendungen – für den produktiven Webserver-Einsatz bleibt LAMP weiterhin die erste Wahl. Nichtsdestotrotz ist das Angebot von 1&1 einfach genial und bleibt zur Zeit ungeschlagen.

Kommentarformular

Mein Blog

Das ist mein kleines, feines Blog.

Bitcoin Donations

Donate to:

16trnkueSDrFdfde1oJsEe7D3HjNq2QQUJ

Partner